Stauferburg Hohenecken

Förderverein Burg Hohenecken e.V.

Wer ist online?

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

Wir tun was

wir tun was

Der Förderverein Burg Hohenecken e. V. ist im Landesportal Ehrenamt "Wir tun was" Rheinland Pfalz eingestellt. In diesem Portal finden sich Ehrungen, Hinweise zum Versicher-ungsschutz der Ehrenämter etc.

Sternenweg

rvsbr start gross

Unter diesem Titel wurde 2006 ein europäisches Modellprojekt zur behutsamen Inwertsetzung der europäischen Wege der Jakobspilger in Teilen des Saarlandes, der Pfalz, Lothringens und des Elsass ins Leben gerufen.

Sternenweg/Chemin des étoiles

www.sternenweg.net mit interaktiver Karte und Routenplan.

 

Das Sommerfest 2015 auf der Burg Hohenecken begann am Samstag den 25.07.2015 mit einer Katastrophe.

Am Morgen des 25.07.2015, noch vor dem offiziellen Start des diesjährigen Sommerfestes wurde das große Zelt, in dem alle Darbietungen hätten stattfinden sollen, vom starken Wind erfasst und komplett den Schlossberg hinunter geweht. Auch die beiden Zelte der Burgschützen fielen dem Sturm zum Opfer.

Nach dem ersten Schrecken und dem Einsammeln der Überreste der zerstörten Zelte war die Stimmung der Helfer und Verantwortlichen am Boden. Das Sommerfest sollte abgesagt werden.

Doch wie sagt man so ein Fest in letzter Minute ab?

Alle Gruppen, die in irgendeiner Form eine Darbietung wie Musik oder ähnliches vorbringen wollten bekamen eine Nachricht über die Absage. Als erstes die MVH-Bigband. Leider nicht die Mitglieder von "Gossenfolk". Die erschienen so gegen 12:00 Uhr. Und man muss sagen: Gott sei Dank!

Denn außer den Musikern der mittelalterlichen Musikgruppe Gossenfolk kamen noch mehr unerschrockene Besucher des Sommerfestes 2015.

Da ließen es sich die 4 Musiker von Gossenfolk nicht nehmen, packten ihre Instumente aus und musizierten zur Freude der Besucher bis in die Abendstunden hinein. Auch Martina Blandford startete dem Wetter zum Trotz mit kleinen Gruppen ihre berühmten Burgführungen.

Ein großes Dankeschön für diesen Einsatz an "Gossenfolk" und Martina.

Nachdem also der erste Festtag den Hang hinunter gefallen war, hoffte jeder Beteiligte auf den Sonntag. Dieser sollte mit einem ökomenischen Gottesdienst mit Pfarrer Boes beginnen.

Und siehe da! Das Wetter spielte diesmal mit.

Bei wunderschönem Sonnenschein und nur ein wenig Wind, konnte der gut besuchte Gottesdienst abgehalten werden.

 

 

Im Anschluss an den Gottesdienst spielte als erstes die Ladies-Band der städtischen Musikschule Kaiserslautern "HurryJanes" auf.

Drei Mädels am Gesang und ein Gitarrist begeisterten eine knappe Stunde mit ihrer Musik.

Eine kurze Unterbrechung durch die Flaggenhisse bescherte den Aktueren eine kleine Pause.

Im Anschluss daran bot die Sängergemeinschaft Hohenecken/Dansenberg sein Stelldichein. Mit bekannten und flotten Melodien sogten sie für die richtige Stimmung.

 

 

 

Gegen 15:00 Uhr stand dann die Schülergruppe der örtlichen Musikschule Pagadini schon bereit, um auch von deren Seite zur Unterhaltung beizutragen. Der Leiter der Musikschule Ralf Nehr Alias Joe Pagadini, konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht teilnehmen. Als seine Vertretung führte Nils Hanker mit der akustischen Gitarre die Schülergruppe an.

2 Mädchen an den Keyboards und weitere 2 Mädchen und 2 Jungs an den akustischen Gitarren spielten bekannte Titel wie "Love is all around" und "Country Roads" mit mitreißender Spielfreude.

Respekt an die Jungen Leute und auch an Nils, der die Gruppe souverän anführte.

Den Abschluss machte eine weitere Gruppe der städtischen Emmerich Smola Musikschule. Sie nennt sich Assana und spielt irish Folk in Perfektion. Die Besetzung mit irischem Dudelsack, Tinwissle, Harfe und Gitarre begeisterte durch ein sehr harmonisches und professionelles Zusammenspiel der Akteure. Auch die mit Leichtigkeit vorgetragenen interessanten Geschichten und Informationen zu den einzelnen Stücken trugen hierzu bei.

 

 

Alles in Allem war das Sommerfest 2015 auf der Stauferburg Hohenecken doch noch ein schönes Fest geworden. Der Sonnenschein und die Gemütlichkeit der zahlreichen Gäste sorgte nach dem schlechten Auftakt am Samstag für anhaltend schöne Erinnerungen.

Der Dank gilt aber vor allem all den unermüdlichen und unerschrockenen Helfer aus dem Umfeld des Fördervereins Stauferburg Hohenecken, die trotz der erst widrigen Umstände sich nicht davon abschrecken ließen und an diesem Sonntag den verlorenen Samstag mit viel viel Arbeit und Fleiß vergessen machten.

Hierfür ganz ganz lieben Dank!

Schlagzeilen

Burgkalender 2024 ist da!

Burgkalender 2024 Burgkalender 2024

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde und Förderer der Burg Hohenecken,

die neuen druckfrischen "Burgkalender 2024 - "Historische Postkarten Hohenecken" sind eingetroffen mit vielen interessanten Informationen rund um Alt Hohenecken, Burg und Schlossberg, Projekte und Aktivitäten des Fördervereins Burg Hohenecken e.V.

Jetzt bestellen - ein schönes Geschenk für die ganze Familie, Freunde und alle lieben Leute aus nah und fern.

Weiterlesen ...

Es gibt etwas zu feiern auf der Burg

Unsere Schlossberg-Ziegen sind da!

Mittlerweile haben sie einen großen Fanclub: unsere Ziegen am Schlossberg rund um die Burg Hohenecken. Ihre langen Schlappohren sind charakteristisch für die Rasse der Burenziegen.

Weiterlesen ...

SWR-Film Ziegen

Ein neuer Film vom Südwestfunk über die neuen Ziegen

 

Es gibt eine neue Web-Reportage zu unseren neuen Ziegen, den Sie sich hier anschauen können.

Einfach auf den "Weiterlesen"-Button klicken, dann geht's los.

Weiterlesen ...

Zukunftsregion Westpfalz

Seit diesem Jahr sind wir Mitglied im Verein ZukunftsRegion Westpfalz - eine starke Partnerschaft für die Entwicklung unserer Region.

2022 Zukunftsregion Westpfalz

Eine Nachricht aus der Vergangenheit

Artikel in der Rheinpfalz vom 20.11.2020

Von Heidelore Kruse: